Aktuelles

Die für das erste Adventswochenende (01./02.12.2018) geplante Kleintierausstellung wird mangels auszustellender Tiere in diesem Jahr leider abgesagt.

 
 

Auch in diesem Jahr  verlief die Jahreshauptversammlung der Dornhaner Kleintierzüchter im "Waldeckhof" wieder problemlos. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Wilhelm Niebel gedachte die Versammlung der verstorbenen Ehrenmitglieder Rudi Kopp, Albrecht Heinzelmann und Heinz Flaig sowie des aktiven Mitglieds Siegfried Schmid in einer Schweigeminute. Im Anschluss ließ Schriftführerin Nadja Dietrich das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Kassierer Hans-Jürgen Ehnis erstattete einen genauen Bericht über die Ausgaben und Einnahmen des vergangen Vereinsjahres. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Hans Kopp und Kurt Schuller geprüft und wurde wieder sauber und ordentlich geführt. Cornelia Kronenbitter berichtete über die Finanzen und Aktivitäten der Frauengruppe. Sodann erstatteten die Zuchtberater der drei Sparten ihre Berichte. Es bestand sodann die Möglichkeit, über die Berichte zu diskutieren. Die Entlastung der Vorstandschaft wurde durch den stellvertretenden Bürgermeister Alois Schanz vorgenommen und erfolgte einstimmig.

Unter dem Punkt Neuwahlen wurden Sven Krügener als 2. Vorsitzender, Karlheinz Kurz, Sandra Girrbach und Walter Willi (in Abwesenheit) als Ausschussmitglieder, Andreas Blocher als Zuchtwart Kaninchen, Wilhelm Niebel als Zuchtwart Tauben/Geflügel, Andreas Blocher als Tätomeister sowie Hans Kopp und Kurt Schuller als Kassenprüfer jeweils einstimmig in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt. Neu gewählt wurden auch jeweils einstimmig Magnus Kurz als Jugendleiter sowie Andreas Blocher als Zuchtbuchführer. Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden noch diverse Anliegen aus der Versammlung besprochen und bekannt gegeben. 

 

Photo: Günter Rössler

 

 Zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 17.03.2018 um 20.00 Uhr im Waldeckhof lädt der Kleintierzuchtverein Dornhan herzlich ein.

 

Tagesordnung :

 

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

 

2. Totenehrung

 

3. Bericht der Schriftführerin

 

4. Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer

 

5. Bericht der Frauengruppe

 

6. Bericht des Jugendleiters

 

7. Bericht der Zuchtberater der drei Sparten

 

8. Diskussion über die Berichte

 

9. Entlastung der Vorstandschaft

 

10. Neuwahlen (2. Vorsitzender, Jugendleiter, Ausschussmitglieder, Zuchtwart der drei Sparten, Zuchtbuchführer, Tätomeister, Kassenprüfer)

 

11. Anträge

 

12. Verschiedenes

 

 

Wilhelm Niebel
1.Vorsitzender

 

 

Am vergangenen Wochenende ermittelte der Kleintierzuchtverein an der diesjährigen Lokalschau seine Vereinsmeister. 1. Vereinsmeister beim Geflügel wurde Sven Krügener mit Pommerngänse vor Sebastian Hoppe mit Bantam gold. Jugendvereinsmeister wurde Lukas Girrbach mit Hochbrutflugenten blau-gelb, der sich außerdem über einen Landesverbandsehrenpreis freute. Sven Krügener sicherte sich noch einen Pokal für das Beste Tier. Sandra Girrbach gewann einen Stadtehrenpreis und den Gerhard-Römpp-Gedächtnispokal. Sebastian Hoppe einen Stadtehrenpreis.

 

Bei den Tauben wurde Wilhelm Niebel mit seinen Deutsche Modeneser Schietti blau ohne Binden 1. Vereinsmeister. Er errang außerdem einen Stadtehrenpreis, einen Landesverbandsehrenpreis sowie den Willy-Gühring-Gedächtnispokal. 2. Vereinsmeister wurde Magnus Kurz mit Deutsche Modeneser Magnani vielfarbig. Er hatte zudem das Beste Tier. Stefan Blocher sicherte sich einen Stadtehrenpreis sowie den Roland-Kaupp-Gedächtnispokal. Karlheinz Kurz gewann einen Landesverbandsehrenpreis.

 

Den Vereinsmeistertitel bei den Kaninchen sicherte sich Stefan Blocher (Englische Widder eisengrau) vor Sven Krügener (Zwergschecken schwarz-weiß). Jugendvereinsmeister wurde Luca Blocher mit Zwerg Rex luxfarbig, er bekam außerdem den Johann-Scherle-Gedächtnispokal. Karlheinz Kurz gewann einen Stadtehrenpreis sowie den Preis für das Beste Tier. Luca Blocher gewann ebenfalls einen Stadtehrenpreis. Den Landesverbandsehrenpreis in der Sparte Kaninchen sicherte sich Stefan Blocher.

 

 Ergebnisse im Detail

 

 

Anfang Juli veranstaltete der Kleintierzuchtverein Dornhan die diesjährige Kreisjugendwanderung des Kreisverbandes Tübingen-Horb. Vom Treffpunkt an den Sporthallen wanderten wir nach Brandeck, wo wir durch Herrn Kraibühler eine interessante Führung durch das Wasserwerk bekamen. Nach einer kurzen Getränkepause ging es weiter hinauf nach Aischfeld, wo wir bei leckeren Grillwürsten, Stockbrot und einem üppigen Salatbüffet im und am Heulabyrinth alle viel Spaß hatten und noch lange verweilten. Unseren Gästen hat es in Dornhan sehr gut gefallen. Vielen Dank an unsere Jugendleiterin Lea Kurz und allen Helfern für die tolle Organisation.