Aktuelles

Termin : Samstag, 17. August 2002
Abfahrt : 08.00 Uhr beim Denkmal
Rückkehr : ca. 21.00 Uhr

 

Fahrtverlauf :


Fahrt von Dornhan über Donaueschingen nach Grafenhausen ins Hüsli (Besichtigung). Weiter geht es in die Tannenmühle wo wir das Mittagessen zu uns nehmen werden. Anschließend folg die Besichtigung des Mühlenmuseums.

Weiterfahrt an den Schluchsee. Hier Aufenthalt zur Kaffeepause, evtl. auch Schifffahrt.

An Neustadt vorbei fahren wir über Löffingen - Donaueschingen auf die Autobahn bis Rottweil.


Abendeinkehr im " Wilden Mann" in Bösingen


Anschließend Rückfahrt nach Dornhan.

 

 

Anmeldeschluss ist Sonntag, der 4. August beim Vorstand

Verschiedene Züchter und Jungzüchter/innen konnten im Jahr 2001 bei verschiedenen Ausstellungen Erfolge verbuchen.

 

So errang Otto-Heinrich Klaiber bei der Kreisschau in Rottenburg mit seinen Deutschen Modeneser Magnani vielfarbig den Kreismeistertitel.

Folgende Züchter stellten ebenfalls aus:

Heinz Flaig: Deutsche Modeneser Schietti

Wilhelm Niebel: Deutsche Modeneser rotfahl

Hans Kopp: Kölner Tümmler schwarz

Albrecht Heinzelmann: Brakel silber, Zwerg-Welsumer rostrebhuhnfarbig

Hans-Jürgen Ehnis: Hasenkaninchen braun

 

Bei der Kreisjugendschau in Eutingen konnten Stefan Blocher mit Deutscher Modeneser Schietti und Thomas Niebel mit Kölner Tümmler gelb den Kreisjugendmeistertitel erringen.

Desweiteren stellten aus:

Simone Kopp: Kölner Tümmler weiß

Nadine Kopp: Kölner Tümmler rot

Andreas Blocher: Rex blau

Stefan Blocher: Zwerg-Barnevelder blau doppelgesäumt.

 

Bei der 25. Oberen Murgtalschau konnte Heinz Flaig mit Deutscher Modeneser Schietti 1x vorzüglich Murgtalband und 4x sehr gut erreichen.

 

Bei der 81. Landesgeflügelschau in Sindelfingen bekam Sabrina Behringer auf Thüringer Weißschwanz gelb 1x sehr gut 95 Punkte Jugend-Landesverbandsehrenpreis.

Meik Behringer errang mit Thüringer Weißschwanz rot 1x hervorragend 96 Punkte Landesverbandsehrenpreis.

Die Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Dornhan findet seit 1992 jedes Jahr in der Stadthalle in Dornhan statt.


Bei der Lokalschau 2000 wurden 301 Tiere ausgestellt. Diese 301 Tiere setzten sich aus 170 Tauben, 67 Kaninchen und 64 Hühner zusammen. 


1.Vereinsmeister Tauben Gruppe 1                 Erhard Hetzel
2.Vereinsmeister Tauben Gruppe 1                 Otto -Heinrich Klaiber
1.Vereinsmeister Tauben Gruppe 2                 Meik Behringer
2.Vereinsmeister Tauben Gruppe 2                 Willy Gühring
Jugendvereinsmeister Tauben                        Sabrina Behringer
1.Vereinsmeister Kaninchen                           Wilhelm Niebel
2.Vereinsmeister Kaninchen                           Wilhelm Niebel
Jugendvereinsmeister Kaninchen                    Marco Benz
1.Vereinsmeister Geflügel                              Karl-Heinz Kurz
2.Vereinsmeister Geflügel                              Resi Fras
Jugendvereinsmeister Geflügel                       Sabrina Behringer


Den Roland Kaupp Gedächtnispokal errang sich Klaus Groß, den Benno Schnell Gedächtnispokal Karl-Heinz Kurz,
den Gerhard Römpp Gedächtnispokal Sabrina Behringer und den Johann Scherle Gedächtnispokal Hans-J. Ehnis

Dornhaner Jungzüchter erfolgreich

Bei der Kreisjugendschau in Mössingen errang Stefan Blocher mit Rex blau, sowie Daniel Bronner mit Federfüßige Zwerge porzellanfarbig den Kreisjugendmeistertitel.

Des weiteren stellten bei der Kreisjugendschau folgende Züchter aus:

Stefan Blocher Zwerg Barnevelder blau doppelgesäumt und Starenhals schwarz; Thomas Niebel Kölner Tümmler gelb; Simone Kopp Kölner Tümmler weiß; Nadine Kopp Kölner Tümmler rot.

Bei der Lokalschau stellten die Jungzüchter 50 Tauben, 24 Geflügel und 28 Kaninchen aus. Jugendvereinsmeister für Kaninchen wurde Marco Benz, für Tauben und Geflügel Sabrina Behringer.

Auf der Landesgeflügelschau in Stuttgart bekam Jungzüchterin Sabrina Behringer für eine Sebright Henne das Schwabenband.

Bei der 12. Landesrammlerschau in Schwenningen war Andreas Blocher mit seinen Kaninchen sehr erfolgreich. Er bekam 1x 96,5 Punkte Siegertier, 2x 96 Punkte und 1x 95,5 Punkte und stellte somit das beste Tier seiner Rasse und Farbenschlag in Württemberg aus.